NEU: wir wurden zertifiziert!

Liebe Blogleser,

jetzt ist es offiziell: unser Top-Mediator Martin ist seit 20. Oktober diesen Jahres vom Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt e.V (BMWA) zertifiziert. Was heißt das für Sie?

Die höchste Auszeichnung.

Der BMWA wurde im Oktober 1996 in Kassel gegründet. Seine Mitglieder – derzeit rund 350 – stammen überwiegend aus juristischen, psychologischen, sozialwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Berufen und arbeiten nach den Richtlinien des Verbands. Ziel des Verbandes ist es, vor allem bei deutschen Unternehmen, Organisationen und Verwaltung die Mediation als Alternative zum Gerichtsverfahren bekannter zu machen.

Der BMWA ist der bedeutendste Mediatoren-Verband Deutschlands. Eine höhere Auszeichnung ist kaum möglich und ist eine große Ehre für uns. Nur die besten Mediatoren erhalten die Zertifizierung.

Der kleine, aber feine Unterschied.

Mediator darf sich in Deutschland jeder nennen. Zertifizierter Mediator ist hingegen ein geschützter Begriff. Seit 2017 dürfen sich nur solche so nennen, die eine entsprechende Ausbildung durchlaufen haben, mehrere Praxisfälle mediiert, in Supervisionen reflektiert und die regelmäßigen Fortbildungen besucht haben. Falls Sie ganz genau überprüfen wollen, was ein Mediator für eine Zertifizierung machen muss, können Sie das auf dieser Seite nachlesen.

Wir gewinnen alle.

Was haben Sie davon?

  • Sie können sich sicher sein, dass wir zu den Besten gehören und gute Arbeit leisten.
  • Sie wissen bestens über die Ausbildung unserer Mediatoren Bescheid.
  • Sie bekommen nach wie vor zwei Mediatoren zum Preis von einem. Und das ist nun noch viel mehr wert! 😉

Zugegeben: der letzte Punkt ist nicht neu. Das war schon immer unser Qualitätsmerkmal. Das wussten Sie schon? Gut! Das wussten Sie nicht? Dann stöbern Sie doch auf unserer Webseite. Wir haben alle Infos rund um unsere Arbeit sauber für Sie aufbereitet. Oder nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf!