Wie Sie Kritik gelassen annehmen ohne es persönlich zu nehmen

Martin-Schubert_Mediation-München

Haben Sie auch das Gefühl, wenn Sie kritisiert werden, sich zu rechtfertigen und verteidigen zu müssen? Dann finden Sie in diesem Beitrag den Schlüssel dazu, wie Sie selbstsicher und gelassen Kritik aufnehmen können.

Liebe Blogleser,
wir haben in vergangenen Blogbeiträgen schon darüber gesprochen, wie Sie gut Kritik, vorallem negative Kritik, geben können, so dass die andere Person es gut aufnehmen kann. Nun ist es doch trotzdem oft so, dass wir zwar wissen, dass konstruktive Kritik Ihnen beim persönlichen Fortschritt helfen kann, wir uns aber dennoch davon angegriffen fühlen. Etwa weil wir viel Zeit investiert haben oder die Kritik nicht sehr gut formuliert ist. Dazu legen wir Ihnen nahe:

Sehen Sie Feedback als Geschenk an.

Und zwar immer.  Feedback ist immer ein Geschenk, das Sie von einer anderen Person erhalten. Ein Geschenk ist etwas ganz Wunderbares, da Sie es nicht annehmen müssen. Wenn ein Kollege, Freund oder Partner Sie oder Ihre Arbeit kritisiert, sind Sie nie gezwungen, das Feedback aufzunehmen.

Statt zu sagen: “Oh, ich hab das aber ganz anders gemeint…” – also in eine Verteidigungshaltung zu gehen – können Sie ganz einfach sagen “Alles klar, vielen Dank für Ihr Feedback.” Wenn Sie es anders sehen, können Sie das ganz einfach als das akzeptieren was es ist: eine persönliche Meinung eines anderen. Sie können Sie aufnehmen, müssen es allerdings nicht.

Entwickeln Sie Ruhe.

Jetzt können Sie dieses Geschenk ansehen. Eventuell hat dieses Geschenk keine schöne Verpackung. Würden Sie ein gutes Geschenk trotz schlechter Verpackung annehmen? Ja, wahrscheinlich trotzdem! Das selbe ist es mit dem Feedback. Selbst, wenn jetzt die andere Person ihre Kritik nicht gut verpackt hat, z.B. wenn sie noch keine Blogbeiträge der Mediation Schubert gelesen hat ;), wissen Sie dennoch, dass Ihr Gegenüber Ihnen etwas Gutes tun will, einen Verbesserungsvorschlag geben will.

Dafür können Sie sich dann auch aufrecht bedanken. Vernachlässigen Sie einfach, dass die Person ihre Kritik nicht sehr konstruktiv verpackt hat. Dazu haben Sie die Größe. Natürlich müssen Sie Kritik nicht annehmen, wenn sie polemisch ist oder nichts zu Ihrer persönlichen Verbesserung beiträgt.

Kritik nie mehr persönlich nehmen…

Dies war ein kurzer, aber gleichzeitig nützlicher Trick, um den persönlichen Angriff aus der Kritik zu entfernen. Achten Sie das nächste Mal darauf, wenn Sie kritisiert werden. Viel Erfolg.

Autor: Marc Haase
Junior Consultant SEC GmbH
Economics (B.Sc.), Political Science (M.A.)