Ihre Mitarbeiter werden gemobbt- Was können Sie tun?

Ihre Mitarbeiter werden gemobbt – was können Sie tun?

Eine nicht zu unterschätzende Gefahr am Arbeitsplatz ist Mobbing. Finden Sie heraus, was Sie als Chef dagegen tun können.

Es ist offensichtlich und leider trotzdem oft unterschätzt: Schikane und Beleidigungen, die für schlechte Stimmung und unproduktive Mitarbeiter sorgen. Im schlimmsten Fall arten sie aus und landen vor Gericht. Doch es gibt Dinge, die Sie als Chef tun können, um gemobbten Mitarbeitern zu helfen und gegen Übeltäter vorzugehen. Dieser Blogartikel soll dafür eine Hilfestellung sein.

Mobbing sollte nicht bagatellisiert werden

Eventuell kennen Sie eine Situation wie die folgende: es gibt einen neue Mitarbeiterin, die sich möglicherweise anfangs schwer tut sich in die neue Arbeitsumgebung zu integrieren und wird daraufhin häufig kritisiert, bekommt fiese Kommentare ab und muss jede Menge Überstunden machen. Nun, wie reagieren Sie jetzt als Chef? Ist das für Sie Kleinkram oder erkennen Sie das Mobbing darin?

Ganz generell gilt: stellen Sie sich schützend vor das Opfer. Weisen Sie die mobbenden Mitarbeiter direkt auf Ihr Fehlverhalten hin. Zeigen Sie auf, dass Sie mit Ihrer persönlichen Kritik überzogen haben und achten Sie darauf, dass die- oder derjenige nicht zu viel Überstunden machen muss. Sie als Chef haben das letzte Wort.

Zwei Dinge werden darauf folgen: Erstens wird klar, dass Mobbing in Ihrem Unternehmen nicht geduldet wird. Zweitens werden Ihnen gemobbte Mitarbeiter das mit guter Leistung danken.

Das können Sie darüber hinaus tun

Natürlich sollten Sie abklären, ob es sich nicht um ein Missverständnis handelt. Falls es sich nun tatsächlich um Psychoterror handelt, fordern Sie den Mobber in einem Einzelgespräch dazu auf, die Angriffe ab sofort einzustellen.

Oft stellen sich Mobber ahnungslos. In diesem Fall kann es hilfreich sein einen neutralen Vermittler wie z.B. einen Mediator zu Rate zu ziehen. Dieser vermittelt fair zwischen beiden Seiten und hilft Ihnen langfristig erfolgreich zu einem besseren Arbeitsklima.

Der letzte Ausweg

Wenn all das nicht hilft, haben Sie noch weitere handfeste Mittel um gegen Mobbing vorzugehen. Diese drei stehen Ihnen offen:

  • eine Abmahnung
  • eine Versetzung
  • die Kündigung des Mobbers

Absolut unverantwortlich wäre es von Ihnen als Chef die Augen und Ohren zu verschließen. Hören Sie Ihre Mitarbeiter an! Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg! Falls Sie auf unerwartete Schwierigkeiten beim Lösen der Konflikte in Ihrem Unternehmen haben, kommen Sie gerne auf uns zu. Wir als Mediatoren haben uns darauf spezialisiert kleinen und mittelständischen Unternehmen bei der Konfliktlösung zur Seite zu stehen.

Autor: Marc Haase
Junior Consultant SEC GmbH
Economics (B.Sc.), Political Science (M.A.)